videos

Afrika Tag -Vortrag über Kenia am 07.07.2018

von 13 bis 17 Uhr im Palanca, Essen und Musik

01.07.2018 von 13 bis 19 Uhr
Afrika Tag - Vortrag über Somalia

mit Essen und Musik im BBZ -Bürgerbildungzentrum Amadeu Antonio,

Etwa 150 Personen nahmen an der Veranstaltung teil

26.05.2018 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Eritrea Treffen Musik

Transition Jam
Live Music am 03.05.2018

Frühjahrsputz (Sauberwalde) am 24.03.2018 in der Potsdamer Allee im Brandenburgischen Viertel

 

17 und 18. 02.2018 von 14 bis 17 Uhr
Vorbereitungstreffen "Pan - Afrika Day"

6.12.2017 Gedenkveranstaltung zum Todestag von Amadeu Antonio
“Light me Amadeu”

 

11.11.2017 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Unabhängigkeit Angola
Aktuelle Information Afrika (Angola)
Musik und Essen

 

Donnerstag 02.11.2017 um 19:00

Transition Jom

 

 

16.9.2017 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Offenes Somalia-Treffen mit gemeinsamen Essen

 

13.08 2017 von 13 bis 17 Uhr Afrika-Tag - ERITREA

12. 8.2017 von 13:00 bis 16:00 Uhr
55. Geburstag von Amadeu Antonio

01 Juli 2017
Afrika - Tag (Vortrag über Somalia
mit Essen und Musik )

 

20 Mai 2017 Afrikatag Vortrag über Kamerun mit Essen und Musik in der Zeit von 13 bis 16 Uhr im Palanca e.V.

 

 

21.03.2017 Projekttag im Afrikanischer Kulturverein Palanca e.V.
Robinsonschule Bernau ( geistige Entwicklung )
Klasse: Schatzsucher Kinder ab 12 Jahre
Sachunterricht über die Kontinente ( Afrika)

 

Am 02 und 03.02.2017, Projekt „Gemeinsam auf dem Weg-Leben mit unterschiedlichen Kulturen“ in der Integrationskindertagesstätte „Kinderland“ Robert- Koch- Str. 13 in 16225 Eberswalde

 

Hoffen auf eine menschliche Zukunft

Eberswalde (MOZ) Die Jahre vergehen, doch das Schicksal von Amadeu Antonio Kiowa bewegt Eberswalder weiter. Rund 50 von ihnen sind am späten Dienstagnachmittag in die Eberswalder Straße gekommen - zur Gedenktafel, die an den Tod des damals 28-jährigen Gastarbeiters aus Angola erinnert.


Mehr info ...

 

fotos 2015 - 2016 in: http://afrikanischenkulturvereinspalanca.blogspot.de/

 

Schlemmen international - multikulturelles Kochen
Afrikanische Küche
Freitag, 09.09.2016 im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antnio
Puschkinstr.13 in 16225 Eberswalde

Am 20 August 2016 von 13 bis 17 Uhr im Palanca e.V.

Ausstellungseröffnung „Geschichte der angolanischen Vertragsarbeiter in Eberswalde“, die neben allgemeinen Informationen zu den Grundlagen der Vertragsarbeiter in der DDR den Alltag der angolanischen Vertragsarbeiter in Eberswalde zum Inhalt hat.

- auch die Informationen über den Afrikanischen Kulturverein Palanca e.V .zu stellen

- Feier 54. Geburtstag Amadeu Antonio

 

PUG - Sitzung am 16 Juli 2016, von 13 bis 17 Uhr

Die angekündigten Veranstaltungen haben überwiegend stattgefunden.

Insgesamt: Palanca entwickelt sich gut.

Aktuell gibt es jetzt folgende Info zu den Wohnungen; es sind drei gleich geschnittene Wohnungen, je 3 Räume, je 59,17 qm, alle Räume sind vom Flur zu erreichen.

 

“Madaraka Day Kenia”

02.06.2016 von 13:00 bis 17:00 Uhr


Somalia Vortrag am 28.05.2016 im BBZ Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio

Abdulkadir, Präsident der somalische Gemeinschaft und andere Mitglieder der Gemeinschaft
Sie organisieren einen Vortrag über sein Herkunftsland in der Zeit von 13 bis 18 Uhr durchzuführen war geplant im Palanca. Nach vielen Anmeldungen spontan der Vortrag befand im BBZ Amadeu Antonio Haus
Die Veranstaltung wurde von vielen afrikanischen Gruppe und deutschen besucht

nach dem Essen, der Vertreter der afrikanischen in Barnim Augusto Jone Munjunga, er erläuterte ein paar Minuten und sagte am Ende: schwarz und weiß wir sind Brüder, gemeinsam sind wir stark.

 

Afrika – Tag

21.05.2016 von 13 bis 17 Uhr

Nationalfeiertag in Kamerun am 20.05.

Vortrag mit Herrn Roland aus Kamerun, Musik und gemeinsamen Essen

Sagt er;

Kamerun von Europäer entdeckt wurde das schon lange von verschiedenen Völkern besiedelte Kamerun 1472 von dem portugiesischen Seefahrer Fernando Póo. Beeindruckt vom Krabbenreichtum nannte er den Wuri-Fluss "Rio Camaroes", woraus sich der Name Kamerun entwickelte.

 

 

Fest der Begegnungen und Familienbruch im Rahmen der Familienwoche

mit afrikanischer Küche am 19 und 22 Mai 2016

in Brandenburgisches viertel und an Maria Magdalena Kirche

 

Am 18 Mai 2016 in der Zeit von 09 bis 14 Uhr, Sitzung des Integrationsnetzwerk Barnim

Dieses Mal in den Räumlichkeiten des Afrikanischen Kulturvereins

Palanca e.V.

offene Ateliers

Am Wochenende 7. und 8. Mai fand zum ersten Mal ein offenes Atelier im Palanca statt. Der Künstler Alberto Jerez aus Eberswalde
stellte seine Werke aus. Am Samstag war guter Besuch, auch einige Berliner fanden den Weg in die Coppystraße.

 

Exkursion nach Frankfurt / oder am Donnerstag.05.05.2016 Christi Himmelfahrt ( Männertag )

der P.U.G. (Palanca Unterstützer Gruppe)

Wir konnten nicht in den Himmel fahren, aber mit einer gemischten deutsch-afrikanischen Gruppe nach Frankfurt ( Oder ), um das Wohnprojekt des Vereins „verbuendungshaus fforst“ zu besuchen. Wir schauen uns zur Zeit verschiedene Projekte an, um unsere Idee, eine Gemeinschaft zu schaffen, in der Menschen verschiedener Kulturen und Nationen zusammenleben, miteinander und voneinander lernen, zu bestärken.

Unser Geschenk an verbuendungshaus fforst: Wir brachten schönes, warmes Wettter mit.

Nach der Hausbesichtigung begleitete uns Charlotte, eine Bewohnerin, bis an die deutsch-polnische Grenze, was einige von uns auch zu einem kleinen Einkauf auf der anderen Oderseite nutzten.

Im Projekthaus gab sehr leckeres Essen. Bei Sonnenschein am Tisch mit circa 15 Personen hatten wir ein fröhliches und anregendes Gespräch. Im „verbuendungshaus fforst“ leben unterschiedliche Nationalitäten, vor allem Studenten, in einem instandbesetzten Haus zusammen.

Der Empfang war sehr angenehm und wir nahmen viele Informationen und neue Erfahrungen für uns mit nach Eberswalde. Wir haben den Verein zu einem Gegenbesuch in Eberswalde am 16.07.2016 eingeladen.

 

----------------

 

christian Geburtstag -Sheila Sohn

 

-------------------------

Vortrag vom 16. April 2016 über Kolumbien mit Alberto Jerez und Marina Wieland

„Die zwei Gesichter Kolumbiens“ : es wurden zwei Filme gezeigt. Der eine berichtete über die Reise in die Heimat einer Berliner Kolumbianerin und zeigte das typische Alltagsleben. Der andere war ein Videoclip der Berliner Kolumbienkampagne über die Ermordung eines jungen Aktivisten der sozialen Bewegungen in Kolumbien und die Hintergründe der derzeitigen immer noch stattfindenden Menschenrechtsverletzungen in diesem Land.
Besonders erwähnt wurde die Situation der Afrokolumbianer, Nachfahren der verschleppten Menschen aus Afrika während der Kolonialzeit, als einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe.

 

---------------------------

Deutsch - Nachhilfe im Palanca mit Marina Larsen
findet 3 x in der Woche mit der Studentin Marina statt. Die Treffen sind offen für alle, die Lust haben, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Das heißt auch Einheimische, die Englisch lernen oder besser sprechen wollen, sind herzlich willkommen.
Die Idee besteht in Hilfe zur Sebsthilfe: wir lernen voneinander. So wird Lernen nicht zur Einbahnstraße. Wer Interesse hat, kann auch Kishuali in Palanca kennenlernen. Das ist eine Sprache, die in vielen afrikanischen Ländern der Subsahara gesprochen wird.

Weitere Angebote sind Computerkurse und Video-Workshops. Einfach danach fragen!

nach oben

-----------------------------------------

Am Sonntag, 3. April unternahm P.U.G, die Palanca-Unterstützer-Gruppe, eine Exkursion ins Sharehaus Refugio in Berlin. Refugio ist ein Projekthaus in Kreuzberg für selbstbestimmtes Wohnen und Arbeiten für geflüchtete Menschen gemeinsam mit Deutschen in der Trägerschaft der Stadtmission. Wir hatten die Gelegenheit, das Haus zu besichtigen und mit BewohnerInnen zu sprechen. Später saßen wir bei herrlichem Sonnenschein auf der Dachterrasse von Refugio und tauschten unsere Eindrücke mit der Berliner Gruppe „ campus cosmopolis“ aus. Mit dabei waren eine Gruppe junger Syrer und aus Eberswalde Vertreter der somalischen Community. Auch in Eberswalde gibt es verschiedene Überlegungen und Träume, wie alternative Wohnformen zur Heimunterbringung und Vereinzelung gefunden werden könnten. Wie kann man von einander lernen, interkulturelles Zusammenleben und Integration einzuüben? Das sind so Gedanken, die einige von uns bewegen. Die Begegnung in Berlin war ein Auftakt für weitere Besuche und Kontakte zu anderen Projekten in Brandenburg und Berlin.
www.campuscosmopolis.de

nach oben

-------------------------------

Mein Weg vom Kongo nach Europa" Zwischen Widerstand, Flucht und Exil Autorenlesung und Gespräch mit Emmanuel Mbolela

Donnerstag, 10.12.2015

 

nach oben

 

Gedenken am 25. Todestag - „Wir sind hier, Bruder Amadeu“

Sonntag 6.12

 

nach oben 

Gedenken am 25.Todestag - Amadeu Antonio

Veranstaltung am 20.11.2015

Gedenkveranstaltung zum Tod von Amadeu Antonio
„25 Jahre danach“, „Rassismus wahrnehmen, benennen und zu
seiner Überwindung beitragen“Impulsreferat und Aussprache mit
Austen P. Brandt, Vorsitzender von Phoenix e.V., Duisburg
Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio

 

nach oben

31.10.2015 Südafrika Vortrag

 

nach oben

Afrikanischer Kulturverein
Woche der Begegnung
Internationale Küche

Afro-lateinamerikanisches Essen und Musik
am 26. September 2015

Fotos: Peter Friedrich

 

 

Erntedankmarkt mit Willkommenstafel

Menschen über Menschen fanden sich am 4. Oktober 2015 an der Maria-Magdalenen-Kirche in Eberswalde ein.

nach oben

Über uns | Termine| Angebote | Programm| Fotos| Kontakt | Archiv | Links|Impressum